SO FUNKTIONIERT IHR KRÄUTERFREUND

KRÄUTER SELBER ZÜCHTEN

Schritt 1

Packen Sie den Kräuterfreund aus und heben Sie den Keramikeinsatz (1) vorsichtig aus dem Untertopf (3). Bitte beachten Sie das auf dem Untertopf (3) ein Distanzring (2) aufgebracht ist. Der Distanzring (2) ist im Untertopf mittels einer leichten Presspassung fixiert (nicht verschraubt bzw. nicht geklebt) und kann durch gleichzeitiges anheben und nach oben ziehen heraus genommen werden. Zum anbringen des Distanzringes (2) auf dem Untertopf (3) einfach diesen mittels leichtem Druck aufbringen und nach unten in den Untertopf (3) eindrücken, damit ist dieser wieder fixiert und der Keramikeinsatz (1) kann aufgesetzt werden.

WICHTIG

Der Distanzring (2) muss zwingend wenn der Kräuterfreund benutzt wird auf dem Untertopf (3) verbleiben, da nur damit die optimale Passform zwischen dem Keramikeinsatz (1) und dem Untertopf (3) sichergestellt ist.


  • Text Hover
Schritt 2

Befüllen Sie den Keramikeinsatz (1) mit möglichst hochwertiger Anzuchterde bis ca. 1 cm unter der Oberkante. Das von Ihnen im Handel (z. B. Baumarkt) ausgewählte und gekaufte hochwertige Saatgut wird gemäß Packungsbeilage des 

jeweiligen Saatgutherstellers ausgesät und ist bis zur Auskeimung (d. h. die jeweiligen Kräutertriebe sind ca. 3 cm groß) immer feucht zu halten (z. B. durch besprühen mit einer Wassersprühflasche oder begießen mit einer Gießkanne).

 

Geben Sie in die Wassersprühflasche bzw. in die Gießkanne zur Unterstützung des Wachstums einige Tropfen Bio-Kräuter-Dünger bevor Sie diese mit Wasser befüllen, beachten Sie dabei bitte die jeweilige Dünger Packungsbeilage mit den Anwendungshinweisen. Bevor Sie den Keramikeinsatz (1) erstmalig auf den Untertopf (3) setzen, befüllen Sie den Untertopf (3) bis maximal zur Unterkante des zweiten oberen Ringes mit Wasser (maximaler Wasserfüllstand), siehe Pfeilmarkierung Bild Nr. 3.


Nach dem befüllen mit Wasser wird der Keramikeinsatz (3) unter Verwendung des Distanzringes (2) langsam auf den Untertopf (3) gesetzt. Dies ist sehr wichtig damit kein Wasser aus dem Untertopf (3) durch zu schnelles einsetzen des Keramikeinsatzes (1) gedrückt wird und somit ein überlaufen verhindert wird. 

 

Schritt 3

Nach erfolgter Auskeimung versorgt sich die Kräuterpflanze durch die patentierte Kapillarstruktur im Keramikeinsatz selbsttätig mit Wasser aus dem Untertopf (3). Dadurch ist eine Über- bzw. Unterversorgung (ertränken oder vertrocknen) der Kräuter absolut ausgeschlossen. Beim Kräuterfreund wird die Natur zu 100 % nach geahmt und sorgt für gesundes und nachhaltiges Wachstum Ihrer jeweiligen Kräutersorte.

 

Der maximale Wasservorrat im Untertopf (3) reicht bei einer durchschnittlichen Raumtemperatur von 20 Grad Celsius und einer relativen Luftfeuchtigkeit von ca. 60 % bis zu 14 Tage um die Kräuter optimal mit Wasser zu versorgen. Die vorgenannten Angaben zur Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit entsprechenden den  Durchschnittswerten der klimatischen Raumbedingungen in Deutschland. Der angegebene Zeitraum von bis zu 14 Tagen verkürzt bzw. verlängert sich je nach Jahreszeit und Standort des Kräuterfreundes, z. B. verkürzend um 1-2 Tage wirkt ein Südwest Standort mit sehr viel Sonneneinstrahlung im Hochsommer. Bitte prüfen Sie regelmäßig, mindestens alle 10 Tage, den Wasserstand am Sichtfenster des Untertopfes (3) und füllen Sie, falls notwendig, Wasser nach, siehe Bilder 3 und 4.

 

 

Lieferumfang

Der KRÄUTERFREUND
besteht aus drei Teilen:

 

Teil 1

Keramikeinsatz

Teil 2

Distanzring

aus ACRYSTEX® am Außenring beschichtet in der Farbe grau.

Teil 3

Untertopf

aus ACRYSTEX® beschichtet mit Streifen in Signalweiß.

Saatgut, Kräuter und Pflanzerde

sind in der Verpackung des KRÄUTERFREUND  NICHT enthalten

Klick zum Video